Twitter Logo White On Blueglyph logo May2016

 

„Glocknerkönig“ Großschartner wechselt zu CCC!

Die Würfel sind gefallen! Nach sechs Jahren bei Felbermayr Simplon Wels und einem „Praktikanten“-Job beim russischen Elite-Profi-Klub Tinkoff Saxo, klettert Rad-Ass Felix Großschartner auf der Karriere-Leiter eine Stufe höher. Er fährt die nächsten zwei Jahre für das polnische ProContinental-Team CCC Sprandi Polkowice.

Der 21-Jährige unterschrieb heute im 22.000-Einwohner-Städtchen Polkowice einen Zweijahresvertrag. „Das ist eine völlig andere Radwelt, einfach sensationell. In der jungen Mannschaft gibt es auch einige Routiniers wie Sylwester Szmyd, von denen ich viel lernen kann, die für meine Entwicklung wichtig sein werden. Mit großer Wahrscheinlichkeit bin ich nächstes Jahr beim Giro dabei“, freut sich der Glocknerkönig auf seine neue Herausforderung. Auch sein Neo-Team-Manager Piotr Wadecki hält große Stücke auf Felix: „Wir haben ihm lange auf die Pedale geschaut. Er hat großes Talent, bei uns hat er die Möglichkeit sich zu entwickeln, ein Klassementfahrer zu werden!“ Beim Rundgang durch das ultramoderne Team-Center, das in das Betriebsgelände des Schuhherstellers CCC eingegliedert ist, kam der Oberösterreicher ins Schwärmen: „Es gibt ein eigenes Bürogebäude, ein Trainingszentrum und eine riesige Halle für drei Busse, drei Trucks und 14 PKW´s! Ich freue mich riesig auf die kommenden Aufgaben“, erklärt Großschartner, der in den nächsten Wochen für Windkanaltests erneut nach Polen fliegen wird.

  • flyeralarm2018
  • Wiesbauer
  • mautnermarkhof
     
  • gebruederweiss 2018