Twitter Logo White On Blueglyph logo May2016

 

Copyright: Reinhard Eisenbauer

Gogl bei Tinkoff-Saxo - Rekord: 13 ÖRV-Legionäre!

Die Saison 2015, für den Österreichischen Radsport-Verband in den unterschiedlichsten Kategorien eine der erfolgreichsten der Geschichte, könnte im nächsten Jahr noch getoppt werden: Denn erstmals sind 13 österreichische Profis bei ausländischen Spitzenteams im Einsatz. Gestern bekam auch der 21-jährige Michael Gogl einen Zweijahresvertrag bei Tinkoff-Saxo!

In der nächsten Rad-Saison sind so viele ÖRV-Legionäre im Einsatz wie nie zuvor: Sechs World Tour-Legionäre stehen sechs bei Professional Continental-Teams und einem bei einem Continental-Team gegenüber. Marco Haller (Katusha), Riccardo Zoidl (Trek Factory Racing), Georg Preidler (Giant-Alpecin) und die beiden IAM-Profis Matthias Brändle und Stefan Denifl hatten ihren Vertrag für 2016 schon in der Tasche. Seit gestern zählt auch der 21-jährige Oberösterreicher Michael Gogl durch einen Zweijahresvertrag bei Tinkoff-Saxo zu diesem elitären Kreis.

Sechs Professional Continental-Profis
Bernhard Eisel fährt im nächsten Jahr für die südafrikanische MTN-Equipe und kehrt somit an die Seite von Mark Cavendish zurück. Patrick Konrad, Gregor Mühlberger und Lukas Pöstlberger bilden das ÖRV-Trio bei Bora-Argon, zuletzt gab Matthias Krizek seinen Wechsel zum Schweizer Team Roth-Skoda bekannt und „Glocknerkönig“ Felix Großschartner wird 2016 das Trikot des polnischen CCC-Teams tragen. Der Steirer Markus Eibegger wird 2016 seine dritte Saison beim Continental-Team Baku Synergy in Angriff nehmen. Einzig der Salzburger Daniel Schorn, zuletzt bei Bora-Argon unter Vertrag, hofft noch auf ein Team.

Gogl an der Seite von Contador und Sagan
„Für mich ging gestern ein Traum in Erfüllung“, freute sich U23-Staatsmeister Michael Gogl, der bei Tinkoff-Saxo einen Zweijahresvertrag erhielt. „Noch vor der diesjährigen Österreich Rundfahrt wurden Felix Großschartner und ich gescoutet. 30 Fahrer standen zur Auswahl, absolvierten dann gleich nach der Ö-Tour Leistungstests in Italien. Es ging vor allem auch um ein intensives Kennenlernen, ob jemand von uns auch menschlich zum Team passt. Nur drei Fahrer, darunter Felix und ich, schnupperten dann drei Monate bei Tinkoff-Saxo als Stagiaires. Die Mannschaft hat vor allem für die Klassiker einen jungen Fahrer gesucht und will mich in diese Richtung aufbauen. Ich soll hier im nächsten Jahr vor allem auch Peter Sagan unterstützen.“

  • flyeralarm2018
  • Wiesbauer
  • mautnermarkhof
     
  • gb weiss

SportClipOne Channel SportClipOne Channel